Iranischer Filmabend

04.08.22, 09:00
D.Staudt

Filmabend

Iranischer Filmabend

„Drei Gesichter“: Iranischer Filmabend

am Samstag, 20. August 2022, 18.00 Uhr,
Evangelische Kirchengemeinde, Annostraße 14, Siegburg.
Eintritt frei

am Freitag, 30. September 2022, 19.30 Uhr, 
Pastor-Fryns-Haus/ Katholisches Pfarrzentrum,
Ohrbachstraße 26, 53332 Bornheim
Eintritt frei

Wie ist das Leben einer Frau im Iran?
Die Kampagne "Vielfalt. viel wert", der Katholische Verein für soziale Dienste (SKM), die Integrationsagentur des Caritasverbands Rhein-Sieg sowie das Katholische Bildungswerk Rhein-Sieg laden gemeinsam zum Filmabend ein. Das bei Filmfestival in Cannes 2018 preisgekrönte Roadmovie „Drei Gesichter“ des Regisseurs Jafar Panahi erzählt auf humorvolle Weise die Geschichten dreier Frauen. Der Film beschreibt zugleich die Unterschiede zwischen Stadt und Landbevölkerung und das Alltagsleben im Norden des Irans. 

Dieser Kinofilm entstand unter schwierigen Bedingungen, da Jafar Panahi von der iranischen Regierung ein Berufs- und Ausreiseverbot erteilt bekommen hat. Trotzdem gelang und gelingt es ihm immer wieder, seine Filme ins Ausland zu schmuggeln. 

Wir zeigen den Kinofilm bei uns und führen im Anschluss ein Gespräch mit der Migrationsberaterin Negin Karoei. Sie ist im Iran geboren und wird nicht nur etwas zum Land und dessen Geschichte erzählen, sondern auch einen Einblick in die dortige Politik und Gesellschaft geben.

Der Film wird in der Originalsprache Persisch mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Aufgrund der aktuellen Hygieneauflagen bitten wir um Anmeldung
für Siegburg bei
Negin Karoei/Kampagene Vielfalt. viel wert., 02241 1209-316
oder per E-Mail an negin.karoei@caritas-rheinsieg.de

für Bornheim bei Stephanie Neuhaus unter 0152 22845489 oder per E-Mail an
stephanie.neuhaus@caritas-rheinsieg.de