Haus Elisabeth/Bad Honnef (c) Architekt Brechtel

Haus Elisabeth

Barrierefreies Wohnen mit Unterstützung nach Maß

Für Menschen mit Behinderung, die selbstbestimmt leben möchten, gibt es auf dem aktuellen Wohnungsmarkt im Rhein-Sieg-Kreis kaum Möglichkeiten. Doch die eigenen vier Wände bieten ein Maß an Privatsphäre, die andere Wohnformen nicht bieten können.

Dieser Wunsch ist für Menschen mit Behinderung oft nur schwierig zu erfüllen. 

Der Caritasverband Rhein-Sieg e.V. richtet deshalb fünf barrierefreie Kleinraumwohnungen ein. Eine dieser Wohnungen wird zudem 
rollstuhlgerecht ausgestattet sein. 

Je nach Bedarf der Mieterinnen und Mieter stehen ambulante Betreuungs- und Unterstützungsangebote bereit. 

Möglich ist auf Wunsch der Mieterinnen und Mieter die Vermittlung von ergänzenden Hilfen.

Zum Beispiel: 

  • bei der Pflege
  • beim Betreuten Wohnen
  • als Unterstützung bei der Hauswirtschaft oder
  • mit einem Mahlzeitendienst

Ein Einzug ist voraussichtlich ab dem März 2020 möglich. 

Haus Elisabeth war über zwanzig Jahre ein Wohnhaus für Menschen mit Behinderungen, ehe es 2015 aufgegeben wurde. 

In der Nachbarschaft besteht eine große Offenheit im Umgang mit Menschen mit Behinderungen. 

Mit der örtlichen Kirchengemeinde arbeitet der Caritasverband Rhein-Sieg e.V. gut zusammen. Hier können unkompliziert Kontakte und Angebote vermittelt werden. 

In Bad-Honnef Rhöndorf gibt es ein lebendiges Vereinsleben, von Hockey über Schach, Reiten oder Schützen besteht ein abwechslungsreiches Angebot. Hier können sich Menschen mit Behinderung einbringen. 

Wenn es gewünscht wird, kann das Betreute Wohnen dabei gerne individuell unterstützen. 

Rhöndorf ist ein Stadtteil von Bad Honnef am Fuße des Siebengebirges. 

Das Haus Elisabeth liegt fünf Minuten fußläufig vom Bahnhof entfernt. 
Hier fahren RegionalExpress und Regionalbahn sowie die Stadtbahnlinie 66. 

Bad Honnef mit seinen ausgiebigen Einkaufs- und Shoppingmöglichkeiten in einer zweiminütigen Bahnfahrt erreichbar. Zudem ist Rhöndorf mit den Städten Bonn, Sankt Augustin, Siegburg oder Troisdorf ohne Umsteigen angebunden. 

Artzpraxen, Sparkasse, Apotheke, eine Bäckerei und ein Café sowie ein Bioladen sind fußläufig von Haus Elisabeth gut erreichbar, zum nächsten Supermarkt (Netto) sind es 20 Minuten Fußweg. 

Die Umgebung von Rhöndorf bietet viele Freizeitmöglichkeiten wie zum Beispiel den Drachenfels und das Siebengebirge, die  Rheinschiffahrt, die Weinberge, die Insel Grafenwerth mit Freizeitbad und Bouleplatz. 

Hinter der historischen Gebäudefassade entstehen auf drei Etagen insgesamt fünf neue,  barrierefreie Kleinwohnungen mit  eigenem Badezimmer und Einbauküche für Singles oder Paare.

Dazu gibt es einen Begegnungsraum im Erdgeschoss sowie Waschkeller und Fahrradkeller im  Kellergeschoss.

Ihr Kontakt zu uns

Dr. Helene Müller-Speer

Dr. Helene Müller-Speer

Bereichsleitung Lebensräume für Menschen mit Behinderung

Wilhelmstr. 155-157
53721 Siegburg