Header_Tafel_neu (c) unsplash/Louise Lyshoj

Die Tafel in Altenkirchen

Lebensmittel retten. Menschen helfen

2-G-Regel

Nur mit Impfnachweis

Liebe Tafel-Kund_innen,

aufgrund der hohen Corona-Fallzahlen führt die Tafel Altenkirchen ab dem 23.11.2021 bis auf Weiteres die 2-G-Regel ein. Das bedeutet, dass nur noch Personen, die eine vollständige Impfung oder Genesung nachweisen können, Zutritt ins Pfarrheim gewährt wird!
Um niemanden auszuschließen, erhalten ungeimpfte Tafelkund_innen am Eingang zum Stuhllager (Zugang über Parkplatz Stadthalle) eine vorgepackte Kiste. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass eine andere geimpfte Person die Lebensmittel stellvertretend im Pfarrheim abholt.

Dieser Schritt erfolgt aus Verantwortung für unsere Mitarbeitenden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Die Tafel Altenkirchen mit angeschlossener Suppenküche ist ein freiwilliges Angebot von katholischer und evangelischer Kirchengemeinde, Caritasverband, Diakonischem Werk und Neue Arbeit e.V.

Die Tafel in Altenkirchen

Unser Ziel:

Lebensmittel retten, Menschen helfen, das ist der Leitspruch der Tafeln in Deutschland. Einwandfreie Nahrungsmittel, die nicht mehr verkauft werden können, aber noch in Ordnung sind und innerhalb der Verbrauchsdaten liegen geben wir an Bedürftige weiter. Die Tafel Altenkirchen ist Mitglied im „Bundesverband Deutsche Tafel e.V.“ und arbeitet nach dessen Grundsätzen.

Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Ware oder Leistungen. Das Warenangebot ist abhängig vom Umfang der Lebensmittelspenden der Geschäfte.

Die Arbeit wird weitgehend von Ehrenamtlichen getragen. Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem das Abholen der Lebensmittel bei den Geschäften mit anschließendem Sortieren, darüber hinaus Kochen, Räumen und Putzen. Der ehrenamtliche Einsatz richtet sich nach den persönlichen Möglichkeiten und beruflichen sowie familiären Verpflichtungen.

Intensives Mitwirken ist ebenso möglich wie stundenweises Tätigwerden. Ehrenamtliche sind jederzeit willkommen! Selbstverständlich freuen wir uns auch über Sach- und Geldspenden, welche unsere Arbeit erleichtern und sich auf unsere laufenden Betriebskosten positiv auswirken.

 

Allgemeine Sozialberatung

Allgemeine Sozialberatung

Haben Sie Sorgen?

Haben Sie finanzielle Probleme? Haben Sie Fragen rund um Jobcenter oder Sozialhilfe? Befinden Sie sich in einer schwierigen Wohnsituation? Brauchen Sie Unterstützung bei der Arbeitssuche? Oder gibt es ein ganz anderes Thema – zum Beispiel wenn es um Familie oder Schule geht - zu dem Sie Rat  suchen? 

Wir unterstützen und begleiten Sie:

  • durch Informationen über Leistungsansprüche
  •  bei Fragen zu ALG II, Sozialgeld, Grundsicherung im Alter nach SGB XII, Wohnbeld und weiteren Sozialleistungen
  • beim Kontakt mit Behörden
  •  durch Vermittlung an andere Fachdienste
  • durch persönliche Gespräche

Sprechen Sie mich gerne an: Katrin Hagen, 01522 1551811, katrin.hagen@caritas-rheinsieg.de

Sprechzeiten: 
Montag, 9.00 - 12.00 Uhr (telefonisch)
Dienstag, 11.00 bis 15.00 Uhr (persönliche Beratung)

Hilfe gesucht!

driving-2934477_640

Die Tafel Altenkirchen sucht dringend als Urlaubs- und Krankheitsvertretung Fahrer für die Abholung der Lebensmittel in den Geschäften (montags/dienstags). Ein Fahrzeug ist vorhanden.

Weiterhin wird dienstags Hilfe benötigt beim Sortieren der Lebensmittel und bei der Lebensmittellausgabe sowie als Urlaubs- und Krankheitsvertretung an der Kasse.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Christa Abts, Tel. 02681-2056 oder info@caritas-altenkirchen.de.

Die Tafel

Die Tafel Altenkirchen versteht sich als  Teil der bundesweiten Tafelarbeit und ist  Mitglied im Bundesverband Tafel Deutschland e.V.. Wir arbeiten nach dessen Grundsätzen. So werden auch durch die Tafel Altenkirchen in Geschäften der näheren Umgebung Lebensmittel eingesammelt und verteilt. Beispielsweise:

  • Backwaren
  • Obst und Gemüse
  • Teigwaren
  • Konserven
  • Fleisch und Wurstwaren
  • Milchprodukte
  • Getränke
  • Babynahrung

Zusätzlich zur Tafel gibt es eine Suppenküche, in der dienstags vor der Lebensmittelausgabe ein warmes Mittagessen ausgeteilt wird.
In unserer Tafel gelten einige Regeln, die bei Verstoß mit Ausschluss von der Tafel geahndet werden können:

  1. Es können nur Kunden mit Berechtigungskarte teilnehmen. Ausnahmen bedürfen einer Prüfung.
  2. Die bedürftige Person muss nach Ablauf der Kartengültigkeit einen neuen Antrag stellen.
  3. Familien mit Kindern bis 14 Jahre erhalten eine Kinderkarte und somit den Vortritt bei der Lebensmittelausgabe.
  4. Das Trinken von alkoholischen Getränken ist bei der Tafel Altenkirchen grundsätzlich untersagt.
  5. In den Räumen der Tafel Altenkirchen ist das Rauchen verboten.
  6. Die Lebensmittel stehen kurz vor oder nach dem Verfallsdatum, bei Erhalten sind diese auf ihren Zustand zu prüfen und bald zu verbrauchen.
  7. Für eventuelle Folgeschäden durch den Verzehr oder Gebrauch verdorbener Waren können weder die Tafel Altenkirchen, noch die beteiligten Institutionen und Mitarbeiter oder die abgebenden Supermärkte und Lebensmittelhändler haftbar gemacht werden.
  8. Die Tafel Altenkirchen hat das Recht, Hausverbote auszusprechen, wenn sich Personen nicht an die Regeln halten.
  9. Die Tafel Altenkirchen versucht, jedem Besucher gerecht zu werden, dennoch kann es vorkommen, dass nicht genügend Lebensmittel vorhanden sind.
  10. Die Tafel Altenkirchen ist kein Dienstleistungsunternehmen. Die Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich und sind mit Respekt zu behandeln.
Abts.bbb

Tafel Altenkirchen

Christa Abts
Rathausstraße 5
57610 Altenkirchen

Anträge können dienstags während der Öffnungszeit im katholischen Pfarrheim gestellt werden. 

Lebensmittelausgabe: dienstags ab 13.00 Uhr
im katholischen Pfarrheim, Rathausstraße 7, 57610 Altenkirchen

Der Preis für Lebensmittel beträgt 2,00 Euro, für Kuchen 1,00 Euro. 

Bitte Mundschutz tragen und Taschen mitbringen. Wenn Sie grippeähnliche Symptome haben, bleiben Sie bitte zu Hause!
Um größere Menschenansammlungen und lange Wartezeiten zu vermeiden, halten Sie bitte unbedingt die Gruppenreihenfolge ein.

 

Unterstützt werden Personen, die

  • Arbeitslosengeld II
  • Grundsicherung
  • Sozialgeld

erhalten sowie Menschen mit einer geringen Rente oder einem geringen Einkommen.
Auch Asylbewerberinnen und Asylbewerber können sich  bei der Tafel anmelden.

Zum Einzugsbereich der Tafel Altenkirchen und Suppenküche gehört die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld.
Personen außerhalb unseres Zuständigkeitsbereichs können sich unter www.tafel.de nach der für sie zuständigen Tafel erkundigen.
Zunächst müssen Sie einen Antrag stellen. Dies können Sie dienstags im Pfarrsaal ab 13 Uhr erledigen.

Hierfür benötigen Sie:

  • Arbeitslosengeld II Bescheid
  • Bescheid über Grundsicherung
  • Rentenbescheid
  • letzte Lohnabrechnung (bei geringem Einkommen)
  • Bescheid über sonstige Einnahmen bzw. Ausgaben

 
Nach erfolgter Prüfung erhalten Sie eine Kundenkarte. Je Haushalt wird eine Karte für alle zur Haushaltsgemeinschaft gehörenden Personen ausgestellt. Die Karte ist nicht übertragbar und gilt nur für die Personen, die im Antrag namentlich aufgeführt sind.
Diese Karte muss bei jedem Tafelbesuch vorgezeigt werden. Nach Ablauf muss ein neuer Antrag gestellt werden.
 
Dienstags öffnet sich die Tür im katholischen Pfarrheim in der Rathausstraße 7 in Altenkirchen um 13 Uhr. Als Neukunde begeben Sie sich bitte zur Antragsannahme direkt am Eingang des Pfarrsaals. Die Kundenkarte zeigen Sie  bitte an der Kasse vor.

Sie können wählen, ob Sie das ganze Angebot nutzen oder nur Teile des Angebotes:

  • ein Lebensmittelpaket 2 Euro
  • ein Kuchenpaket 1 Euro

Es gibt vier Gruppen. Familien mit Kindern bis 14 Jahren und gesundheitlich stark eingeschränkte Personen, sind in der 1. Gruppe (K-Gruppe).  Die anderen 3 Gruppen (A,B und C) rotieren wöchentlich. Die einzelnen Gruppen sind aufgrund der Corona- Schutzmaßnahmen in Zeitzonen eingeteilt. Bitte kommen Sie erst in dem für Ihre Gruppe angegeben Zeitraum um die Abstandsregelungen einzuhalten. Den 3-Monats-Plan der Gruppen erhalten Sie von unseren Mitarbeitern an der Kasse. 
 

Trotz der Corona-Pandemie möchten wir für unsere Tafelkundinnen und Tafelkunden da sein.
Dazu halten wir die Hygienebestimmungen und Abstandsregeln ein.

Aus diesem Grund kann derzeit kein gemeinsames Mittagessen stattfinden.
Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden haben wir für die Lebensmittelausgabe Gruppen mit festen Abholzeiten eingeteilt. Es ist wichtig, dass Sie diese Zeitspanne beachten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  13.-13.30 Uhr 13.30-14.00 Uhr 14.00-14.30 Uhr 14.30-15.00 Uhr
09.11.2021 K B C A
16.11.2021 K C A B
23.11.2021 K A B C
30.11.2021 K B C A
07.12.2021 K C A B
         



Träger der Tafel ist der Caritasverband Rhein-Sieg. Kooperationspartner sind das Diakonische Werk Altenkirchen, die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Altenkirchen sowie der Verein Neue Arbeit.

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Westerwald-Sieg

IBAN: DE 16 57351030 0000 007260

 

Hartz IV-Rechner

Der DiCV Köln hat eine Webseite mit vielen Informationen zur Arbeitslosigkeit und insbesondere zu den Leistungen des SGB II mit einem Hartz-IV Rechner erstellt. Die Idee eine solche Webseite zu gestalten und einen Hartz IV- Rechner zu entwickeln, leitet sich insbesondere aus den Treffen von Menschen mit Armutserfahrungen ab. Diese berichten immer wieder, dass sie leichte und verständliche Informationen über zustehende Leistungen vermissen. Bei den Recherchen im Internet wurde dann deutlich, dass es zwar viele Informationen und auch viele Berechnungen gibt, diese aber entweder mit Werbung übersät sind, Daten sammeln oder nicht verständlich oder schwer auffindbar sind. 
Diese Webseite und dieser Rechner sind das nicht. Zudem bietet die Seite Hinweise auf Beratungsstellen und damit die Möglichkeit, sich umfassender vor Ort beraten zu lassen.