Lebensräume für Menschen mit Behinderung

Lebensräume für Menschen mit Behinderung

Ein Zuhause für Menschen mit geistiger Behinderung

Ihr Zuhause finden Menschen mit geistiger Behinderung im Ambulant Betreuten Wohnen und in unseren drei Wohnhäusern.

Bei uns wohnen große und kleine Menschen, dicke und dünne, laute und leise Menschen, Fußgängerinnen und Rollifahrer.

Jeder und jede ist willkommen. Sie bestimmen selbst, wie Sie wohnen und leben möchten. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Lernen sie uns kennen.

Besuche in unseren Wohnhäusern

Der Regenbogen signalisiert: Wir bleiben zuhause. (c) Cuesta

Gelockert wird nach Erlass von Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann das Besuchsverbot  in Wohnheimen für Menschen mit einer Behinderung. Trotzdem: Besuche in der altbekannten, offenen Form werden vorerst noch nicht möglich sein.  In einem ersten Schritt werden Besuche am Fenster (Haus Hildegard) oder in Pavillons in den Gärten (Haus am Deich/Haus Nazareth) gewährt werden können – mit einem vorgeschriebenen Sicherheitsabstand von zwei Metern. „Körperkontakt ist leider nach wie vor untersagt“, so die Bereichsleitung Dr. Helene Müller-Speer. 

Vor jedem Kontakt werden die Gäste registriert und müssen Fragen zu ihrer Gesundheit beantworten und werden registriert.  All dies kann nur mit Terminvergabe geschehen: im Haus am Deich sowie im Haus Nazareth in der Zeit von 15:00 Uhr-17:00 Uhr, im Haus Hildegard samstags und sonntags von 15.00 bis 17.00 Uhr sowie wochentags von17 Uhr bis 17:45 Uhr. Da alle Häuser jeweils nur einen Besuch koordinieren können, wird die Zeit auf 30 Minuten begrenzt sein. „Es tut mir sehr leid, Ihnen augenblicklich kein weiterreichendes Besuchsangebot ankündigen  zu dürfen“, so Dr. Müller-Speer. „Uns ist es ein großes Anliegen, die Bewohner und Bewohnerinnen zu schützen, gleichzeitig macht uns natürlich die Isolation der Bewohner und Bewohnerinnen Sorge.“

Ambulant Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen (BeWo) heißt: Leben in der eigenen Wohnung mit Unterstützung. Alleine oder in einer Wohngemeinschaft. So, wie Sie es sich wünschen.

Beratung und Unterstützung

Wir unterstützen und beraten Menschen mit Behinderungen und deren Familien und bieten Integrationsassistenz in allen Lebenslagen für eine gelungene Inklusion...

Unsere Wohnhäuser

Wir möchten, dass Sie so leben können, wie Sie es möchten, mit Ihnen zusammen überlegen, was Sie wollen und wie Sie Ihre Wünsche verwirklichen können...

Barrierefreies Wohnen

Wohnen heißt "Zuhause sein". Für viele Menschen gilt dieser Satz vor allem für die eigenen vier Wände. Barrierefreie Kleinraumwohnungen ermöglichen das selbstbestimmte Wohnen.

Kita- und Schulbegleitung

Eine qualifizierte Integrationsassistenz ist Wegbereiter einer gelungenen Inklusion. Wir beraten, begleiten und unterstützen Menschen mit einer geistigen, seelischen oder körperlichen Behinderung.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:

Dr. Helene Müller-Speer

Dr. Helene Müller-Speer

Bereichsleitung Lebensräume für Menschen mit Behinderung

Wilhelmstr. 155-157
53721 Siegburg

Petra Kretzschmar

Verwaltung

Wilhelmstraße 155-157
53721 Siegburg