Schulbegleitung_Header_unsplash_alireza.attari

Kita- und Schulbegleitung

Inklusion - mit Unterstützung des Familienunterstützenden Dienstes

Um Menschen mit Behinderung Teilhabe an Bildung - im Sinne der Eingliederungshilfe - zu ermöglichen, bietet der Familienunterstützende Dienst (FUD) eine fachliche sowie eine nichtfachliche Integrationsassistenz in Kindergärten, Grund-, Förder- und weiterführenden Schulen an.

Wir möchten Menschen mit einer geistigen, seelischen oder körperlichen Behinderung und ihren Angehörigen die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen. Auf dieser Seite finden Sie mögliche Unterstützungsleistungen.

Unsere Angebote für Familien

Wir beraten, wenn es um den Antrag von Leistungen für Menschen mit Behinderung bis zur Volljährigkeit und ihre Angehörigen geht. Menschen mit Behinderung, die älter als 18 Jahre alt sind, finden bei der Koordinations-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe) Rat und Hilfe.

Hier geht es zur KoKoBe

  • Wir beraten und unterstützen Sie, wenn Sie für Ihr Kind eine Kindergarten- und Schulbegleitung  (Integrationsassistenz) beantragen möchten.
  • Gerne übernehmen wir die Suche nach Mitarbeitenden und die Planung der Einsätze.
  • Dabei schauen wir genau, was ihr Kind ganz individuell an Assistenz benötigt.
  • Wir begleiten Sie im Gespräch mit der jeweiligen Schule oder Kita.
  • Unser interdisziplinäres Team steht in stetigem fachlichen Austausch.

Wir begleiten Menschen mit Behinderung im Sinne der gesellschaftlichen Teilhabe (Eingliederungshilfe) bei ihren Freizeitaktivitäten.

Als Alltagsbegleitung und Verhinderungspflege unterstützen wir Menschen mit Behinderung bei ihrer Planung und Verwirklichung der Freizeitaktivitäten. Diese - stets individuell nach Hilfeplan angepasste - Begleitung ist Teil der Eingliederungshilfe zur Teilhabe an der Gesellschaft. Sie wird zugleich zur Entlastung der Angehörigen geleistet. Außerdem betreuen und begleiten wir,  wenn ein pflegende Angehörige stundenweise verhindert sind sowie bei der Verrichtung alltäglicher Aufgaben. Derzeit bieten wir keine haushaltsnahen Leistungen an.

Damit Angehörige von Menschen mit Behinderungen sich austauschen können, bieten wir in Windeck regelmäßig ein Elternfrühstück an. 

Wir bieten regelmäßig stattfindende Freizeitgruppen für Jugendliche und junge Erwachsene an.

Ebenso laden wir zu Ferienfreizeiten mit und ohne Übernachtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein. Rufen Sie uns dazu gerne an!

Wir arbeiten eng mit dem Bereich "Lebensräume für Menschen mit Behinderung" (Link) und unserer Meckenheimer Kindertagesstätte CariNest sowie mit dem Meckenheimer Familienzentrum JOhannesNest zusammen.(Link)

Beratung für Menschen mit Behinderung über 18 Jahre versieht die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe). (Link)

Unterstützung in zahlreichen Fragen des täglichen Lebens bietet unsere Allgemeine Sozialberatung an. (Link)

Wenn es um Pflegeleistungen geht, wenden Sie sich bitte an unsere Ambulanten Pflegestationen.(Link)

Ihr Kontakt zu uns

Familienunterstützender Dienst (c) Caritasverband Rhein-Sieg e.V.

Daniela-Alina Reinhoff

Teamleitung Familienunterstützender Dienst

Wilhelmstraße 155-157
53721 Siegburg

Ansprechpartnerin für Bad Honnef, Königswinter, Niederkassel, Sankt Augustin, Siegburg, Hennef, Bornheim sowie für die Ferienfreizeiten mit Übernachtungen.

Familienunterstützender Dienst (c) Caritasverband Rhein-Sieg e.V.

Anja Wemhöner

Teamleitung Familienunterstützender Dienst

Wilhelmstraße 155-157
53721 Siegburg

Ansprechpartnerin für Eitorf, Ruppichteroth, Windeck, Much, Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid sowie für das Elternfrühstück in Windeck.

Julia Thierfeldt

Familienunterstützender Dienst

Wilhelmstraße 155-157
53721 Siegburg

Ansprechpartnerin für die Freizeitgruppen in Eitorf, Königswinter und Niederkassel sowie für das Ferienprogramm ohne Übernachtung.